Nicky&Max
N&M_Black&White__661

Black & White

Black and White

I love drawing, its connected to my minimalism fixation.  There is nothing more beautiful than white paper combined with black line.  I continually shy away from colour only to return to fundamentals, black and white (occasionally grey).

As with all my ideas, I told Max, and (not giving too much away) he took some time to think about it.  In the following weeks we were falling over food ideas, anything in black and white (with a little artistic license thrown in).  Was this a style post, an inspiration post or a recipe post?  We didn’t really know either until we started on the day.  We wanted a body of work to give the creative side of our portfolios a boost, as well as something eye catching for the blog.  I want to increase the art influence on my food work purely for my own artistic development, and I think my love of drawing is where this work has come from.

I did some ingredients still life pictures to help illustrate the dishes and Max has thrown in some recipes.  Black and white styling is optional…

———————————————————————————————————-

Schwarz/Weiß

Ich mag Zeichnen, das hat wahrscheinlich mit meiner Liebe zum Minimalismus zu tun. Es gibt nichts Schöneres als einen schwarzen Strich auf weißem Papier. Vor bunten Farben schrecke ich immer öfter zurück und lande beim Ursprung: schwarz/weiß (manchmal auch grau).

Ich habe dann von all meinen Ideen Max erzählt und ohne groß  etwas dazu zu sagen hat er sich ersteinmal ein bisschen Zeit genommen, darüber nachzudenken. In den folgenden Wochen kamen immer wieder neue Vorschläge auf, Essen in schwarz/weiß  (alles mit einer Prise künstlerischer Freiheit).

Würde es ein stylischer post werden oder eher ein spontaner oder ein post, in dem das Rezept die Hauptrolle spielt? Bis zu dem Tag, an dem wir begonnen, die Fotos zu machen, wussten wir es eigentlich nicht so genau. Wir wollten ein paar Bilder machen, die mal wieder unsere kreative Seite förderten. Und ein paar eyecatcher für unseren Blog erstellen.

Ich persönlich möchte meine künstlerische Entwicklung in Zukunft mehr vorantreiben und das soll sich auch in meiner Food-Fotografie zeigen. Ich glaube, dass meine Liebe zum Zeichnen den Anstoss für diese Bilder lieferten.

Um die Gerichte besser zu zeigen habe ich ein paar ihrer Zutaten einzeln fotografiert. Max hat die Rezepte erarbeitet. Das Styling in schwarz/weiß bleibt natürlich  Euch selbst überlassen…

B&W Blog17

B&W Blog18

Grilled Aubergine with Feta and Kalamata Olives

Serves 4
25 minutes prep

  • 2 aubergines
  • sea ​​salt
  • 5 tbsps olive oil
  • 2-3 sprigs of rosemary
  • 1 bulb young garlic
  • Freshly ground black pepper
  • 1-2 tbsp honey
  • 150g feta
  • 100g kalamata olives
  • squeeze lemon juice

Wash, clean and slice the Aubergine.  Place on a baking sheet, sprinkle with salt and set aside for about 5 minutes.  Pat the aubergine slices dry.

Meanwhile, preheat griddle pan over medium heat.  Using a little oil, griddle the Aubergine slices on each side for about 2 minutes.

Halve the rosemary bulb and add to the griddle for a few minutes. Add the rosemary right at the end. Season the aubergine slices with salt, pepper and honey.

Serve the slices of Aubergine with garlic, rosemary, crumbled feta cheese,  olive oil, olives and drizzle with little lemon juice.

———————————————————————————————————-

Gegrillte Auberginen mit Feta und Kalamata-Oliven

Für 4 Personen
Zubereitungszeit 25 Minuten

  • 2 Auberginen
  • Meersalz
  • 5 EL Olivenöl
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 1 Knolle junger Knoblauch
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1-2 EL Honig
  • 150g Feta
  • 100 g Kalamata-Oliven
  • etwas Zitronensaft

Auberginen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen, mit Salz bestreuen und ca. 5 Minuten beiseite stellen. Auberginenscheiben trocken tupfen.

Inzwischen Grillpfanne bei mittlerer Hitze vorheizen. Mit etwas Öl auspinseln.  Auberginenscheiben darin nach und nach nebeneinander ca. 2 Minuten von beiden Seiten grillen.

Rosmarin waschen, trocken schütteln. Knoblauch halbieren und mitgrillen. Rosmarin am Ende zugeben. Auberginenscheiben mit Pfeffer, Salz und Honig abschmecken.

Fetakäse mit den Händen grob zerbröseln.

Auberginenscheiben mit Knoblauch, Rosmarin, Fetakäse, übrigen Olivenöl, Oliven servieren und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

B&W Blog05

B&W Blog04

B&W Blog06

Moules Mariniere

Serves 4
40 mins prep

  • 4kg cleaned mussels
  • 2 white onions
  • 2-3 cloves of garlic
  • 1 small celeriac
  • 1 leek
  • 1-2 fennel bulbs
  • 3tbsp olive oil
  • sea ​​salt
  • freshly ground black pepper
  • sugar
  • 1L dry white wine
  • 3 bay leaves

Remove all the open mussels.  Wash thoroughly and drain.

Peel and chop the onions and finely chop the garlic.  Peel and clean the celery and leeks and cut into fine strips.  Chop the fennel into cubes.

Heat the oil in a large pot.  Add the onions, garlic, fennel and leek and fry for a few minutes.  Add the celery and a pich of sugar and season well. Pour in wine, add bay leaf and bring to the boil.  Add the mussels, cover and cook over a low heat for about 5 minutes or until the shells open.  Give the pot a good shake.  Serve mussels with the broth.  Disgard any that havn’t opened.

Serve with crunchy baguette

———————————————————————————————————-

Miesmuscheln mit Gemüse in Weißwein

Für 4Personen
Zubereitungszeit 40 Minuten

  • 4 kg geputzte Miesmuscheln
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 2 -3 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Knollensellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 1-2 Fenchel
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Zucker
  • 1L trockener Weißwein
  • 3 Lorbeerblätter

Offene Muscheln aussortieren. Muscheln gründlich waschen, abtropfen lassen.
Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.

Sellerie rundherum schälen, waschen und in feine Streifen schneiden. Lauch putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Fenchel putzen, waschen und in Würfel schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Fenchel und Porree darin kurz anschwitzen. Selleriestreifen zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Wein angießen, Lorbeer zufügen und aufkochen. Muscheln hineingeben. Nochmals aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca.5 Minuten garen, bis sich die Muscheln öffnen. Topf dabei ab und zu rütteln. Muscheln mit Sud und dem Gemüse anrichten.

B&W Blog07

B&W Blog13

Black Spaghetti with Mushrooms and Parmesan

Serves 4
30 minutes prep

  • 450g mixed mushrooms (such as button, King Trumpet, oyster and porcini mushrooms )
  • 1 shallot
  • 1 clove of garlic, peeled
  • 4 spring onions
  • 2 tbsp butter
  • salt
  • Freshly ground black pepper
  • sugar
  • 1 tbsp flour
  • 125g whipped cream
  • 100 ml chicken stock
  • 400g black spaghetti
  • 70g freshly grated Parmesan

Clean and brush mushrooms and slice. Chop the shallot and garlic. Chop the Spring onions.

Melt the butter in a pan over a medium heat. Fry the mushrooms, shallots and garlic until golden. Season with salt, pepper and a little sugar. Remove half of the mushrooms and set aside for later.

Stir in the flour, and fry for a few moments. Add the cream and stock, stir and bring to a boil. Reduce to a medium heat an simmer for about 8 minutes. Blend to a sauce using a hand blender. Return the rest of the mushrooms and spring onions to the pan and season. Keep the sauce warm.

In the meantime, cook the spaghetti according to package directions until al dente. Drain and toss through the mushroom cream sauce. Serve with Parmesan and freshly ground black pepper.

———————————————————————————————————-

Schwarze Spaghetti mit Pilzen und Parmesan

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit 30 Minuten

  • 450g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Kräutersaitlinge, Austernpilze, Steinpilze)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 125g Schlagsahne
  • ca.100 ml Geflügelbrühe
  • 400g Schwarze Spaghetti
  • 70g frisch gehobelter Parmesan

Pilze putzen, waschen und in Stücke schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

Butter in einem Topf schmelzen. Pilze, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Die Hälfte der Pilze herausnehmen und später in die fertige Soße zurückgeben.

Mehl in den Topf einrühren, kurz anschwitzen. Sahne und Brühe zugeben, einrühren und aufkochen. Ca. 8 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Soße mit dem Pürierstab fein mixen. Beiseite gelegte Pilze und Frühlingszwiebeln zurück in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soße warm halten.

In der Zwischenzeit Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Nudeln abgießen und mit der Pilzrahmsoße auf Tellern anrichten. Mit Parmesan und grobem Pfeffer bestreuen.

B&W Blog15

B&W Blog14

B&W Blog16

Vanilla Chocolate Parfait with Blackberry Compote

Serves 6
45 minutes prep + freezing time

  • 1 Vanilla Pod
  • 100g Sugar
  • 4 Egg Yolks (size M)
  • salt
  • 300g Whipped cream
  • 150g Dark Chocolate
  • 400g blackberries
  • 3 tbsp sugar
  • 200ml dry red wine
  • 100ml of clear apple juice + 2 tbsp
  • 2 tsp cornstarch

Terrine tin (30 cm long, box form)
Cling film

For the Parfait:
Cut the vanilla bean lengthwise and scrape out the seeds. Boil 50ml water with the vanilla bean , vanilla seeds and 100g sugar and simmer for 1 minute. (If you’re in a hurry, 100g clear honey or vanilla syrup can be used to speed the process up.

Allow the syrup to cool and remove the vanilla pod. In a mixing bowl over a pot of hot water, beat the egg yolks with a pinch of salt and the vanilla syrup. Remove the bowl from the water bath and stir until cold. Whip the cream until stiff. In a separate bowl fold half the whipped cream into half the vanilla mixture.

Line the terrine tin with clingfilm. Pour in the vanilla mixture and if you want to create the wavy horizon line between the 2 chocolate layers, make it uneven. Put it in the freezer for 45 minutes.

Break up the chocolate and melt slowly in a bowl over a pan of warm water. Stir melted chocolate into the remaining vanilla syrup mixture and then fold in the remaining whipped cream. When the mixture in the freezer is ready, pour the dark chocolate mixture over it and smooth it off. Cover with cling film and chill for at least 10 hours.

About 15 minutes before serving, take the parfait out of the fridge, loosen it from the pan using the clingfilm. Remove and cut into potions.

For the Blackberry Compote:
Gently wash the blackberries and drain.

Caramelize the sugar in a pan with 2 tablespoons water until golden brown over a medium heat. Add the red wine and apple juice and bring to a boil .

Mix the 2 remaining tbsp apple juice the cornstarch. Add to the blackberry mixture while stirring and bring to a boil. Remove from the heat, let cool or serve warm on the side.

———————————————————————————-

Vanille-Schokoladenparfait mit Brombeerkompott

Für 6 Personen
Zubereitungszeit: 45 Minuten + Gefrierzeit

  • 1 Vanilleschote
  • 100g Zucker
  • 4 Eigelb (Größe M)
  • Salz
  • 300g Schlagsahne
  • 150g Zartbitterkuvertüre

Kastenform(30 cm Länge)
Frischhaltefolie

Für das Parfait:

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. 50ml Wasser mit ausgekratzter Vanilleschote, Vanillemark und 100g Zucker aufkochen und 1 Minute kochen lassen. (Wenn’s mal schnell gehen muss, kann statt diesem Vanillesirup auch 100g flüssiger Honig oder auch fertiger Vanillesirup verwendet werden).

Den Sirup abkühlen lassen und dann die Vanilleschote herausnehmen. Eigelbe mit einer Prise Salz und dem Vanillesirup in einem Schlagkessel über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen cremig aufschlagen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und kalt rühren. Die Masse halbieren. Sahne steif schlagen. Die Hälfte der Sahne unter einen Teil der Masse heben.

Die Form für das Parfait (Kastenform 30 cm Länge) mit Frischhaltefolie auslegen. Die Vanillemasse ungleichmäßig, wellig einfüllen und ca. 45 Minuten tiefkühlen.

In der Zwischenzeit Schokolade hacken und langsam über einem warmen Wasserbad schmelzen. Flüssige Schokolade in die übrige Eigelbmasse rühren und die übrige geschlagene Sahne unterheben. Auf die Vanillemasse in die Form geben und glatt streichen.

Parfait mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 10 Stunden gefrieren lassen.

Parfait mindestens 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Aus der Form lösen und in Scheiben schneiden.

Für das Brombeer-Kompott

  • 400g Brombeeren
  • 3 EL Zucker
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 100 ml klarer Apfelsaft+2 EL
  • 2 TL Speisestärke

Brombeeren verlesen, vorsichtig waschen und abtropfen lassen

Zucker mit 2 EL Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren lassen. Rotwein und Apfelsaft angießen,aufkochen.

2 EL Apfelsaft mit der Stärke verrühren. Rührend in den Topf geben und einmal aufkochen. Brombeeren zugeben vom Herd nehmen, abkühlen lassen oder warm servieren.

B&W Blog25

B&W Blog26

This entry was published on February 13, 2014 at 7:03 pm. It’s filed under Uncategorized and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

3 thoughts on “Black & White

  1. Wow! Beautiful.
    Wow! Wunderschoen😉
    You really are amazingly creative and such an inspiration for me.

  2. Iihr seid die Besten! awesome!

  3. great images, love black food, amazing sets!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: